Museum Ulm Logo HfG Archiv Ulm

Am Hochsträß 8, 89081 Ulm

Ohne Voranmeldung | Mo: geschlossen | Di – Fr: 11–17 Uhr | Sa–So, feiertags: 11–18 Uhr | Sa 24.10, 7.11., 21.11., 5.12., 19.12. sowie am 24. und 25.12. und am 31.12. geschlossen

Aktuelles Aktuelles

Aktuelles

Sonntag, 22. November 2020, 14 Uhr

Räume, Menschen, Dinge: Hans Gugelot und die Ideale der Moderne

Finissage und Podiumsgespräch zur Ausstellung „Hans Gugelot. Die Architektur des Design“

Heidelore Lodholz, Unternehmerin, habit
Guus Gugelot, Kommunikationsdesigner
Roman Raacke, Fotograf
im Gespräch mit der Ausstellungskuratorin Christiane Wachsmann

Hans Gugelot hat einen entscheidenden Teil seines Berufslebens an der HfG, in ihren Gebäuden und mit den Menschen verbracht, die hier lebten. Hier hat er die Möbel und Geräte entwickelt, die ihm in den 1960er Jahren seinen überragenden Ruf als Produktgestalter einbrachten. Um diese Beziehungen zwischen Räumen, Menschen und Dingen geht es in dem Gespräch, mit dem wir die Ausstellung zu Hans Gugelots 100. Geburtstag beschließen wollen.

Die drei Gäste sind auf ganz unterschiedliche Art mit Hans Gugelot in Berührung gekommen. Guus Gugelot als sein Sohn hat die entscheidenden Jahre auf dem Kuhberg miterlebt und wurde durch sie geprägt. Heidelore Lodholz vertreibt heute Entwürfe von Hans Gugelot im Rahmen ihres Unternehmens „habit“, das ihr Mann Ulrich Lodholz begründete. Roman Raacke ist über seinen Vater, den Designer Peter Raacke mit der HfG verbunden und hat für die Ausstellung von Hans Gugelot entworfene Objekte in den Räumen der Ulmer Hochschule fotografiert.

Veranstaltungsort: Gebäude der Hochschule für Gestaltung Ulm, Am Hochsträss 8, 89081 Ulm, Mensa

Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist erforderlich, telefonisch unter 0731 161-4307 jeweils von 9 bis 12 Uhr, bis spätestens Freitag, den 20. November 2020.

Die Teilnahme ist auf 50 Personen beschränkt.

Fotos: habit (farbige Aufnahmen von den aktuellen Versionen), HfG-Archiv (Dozenten in der HfG-Bibliothek mit Federboden: Ernst Hahn)