HfG-Archiv Ulm
Öffnungszeiten: Di-Fr 11-17 Uhr, Sa-So und Feiertage: 11-18 Uhr. Montags geschlossen
Archivnutzung Banner4 Sammlung HfG-Archiv
Sammlung HfG-Archiv

Aufbau der Sammlung

Den Grundstock der Sammlung im HfG-Archiv bilden das hochschuleigene Archiv (Sammlung Stiftung HfG Ulm) sowie zahlreiche Schenkungen und Dauerleihgaben von ehemaligen Dozenten und Studenten.

Seitdem sind umfangreichen Werknachlässe ehemaliger Dozenten hinzugekommen, darunter Otl Aicher, Tomás Gonda, Walter Zeischegg und Hans Roericht. Bei der Erarbeitung von Ausstellungen und im Kontakt zu ehemaligen Hochschulangehörigen erschließt sich kontinuierlich neues Material, so dass die Sammlung stetig erweitert wird.

Studierenden, WissenschaftlerInnen und ForscherInnen stehen im Lesesaal des Archivs mehrere Arbeitsplätze zur Verfügung. Hier können sie unter anderem die Bibliothek der Hochschule sowie zahlreiche Findmittel einsehen und sich Akten und Dokumente vorlegen lassen.

Sammlung HfG-Archiv

Sammlung Stiftung HfG Ulm

Werkbundtagung 1956 in der HfG, Max Bill am Rednerpult. Sig. HfG-Ar Sti F 56/0240. Foto: Wolfgang Siol, © HfG-Archiv. Alle Rechte vorbehalten

Werkbundtagung 1956 in der HfG, Max Bill am Rednerpult. Sig. HfG-Ar Sti F 56/0240. Foto: Wolfgang Siol, © HfG-Archiv. Alle Rechte vorbehalten

Das hochschuleigene Archiv mit originalen Akten, Grafiken, Objekten, Fotografien und der einzigartigen Bibliothek wurde der Stadt Ulm bei der Gründung des HfG-Archivs im Jahr 1987 durch die Geschwister-Scholl-Stiftung, heute Stiftung HfG-Ulm, als Dauerleihgabe übergeben. —› mehr

Archivnutzung

Deposita und Schenkungen

Schenkungen und Dauerleihgabe von HfG-Angehörigen ergänzen seit Bestand des HfG-Archivs dessen Sammlung. Dabei handelt es sich um sehr unterschiedliche und auch unterschiedlich große Konvolute. —› mehr

Werknachlässe

Die Werknachlässe der HfG

Das HfG-Archiv ist ein zentraler Ort, an dem die Werknachlässe von Hochschulangehörigen wissenschaftlich aufgearbeitet und betreut werden. Bisher befinden sich die Werknachlässe von Otl Aicher, Tomás Gonda und Walter Zeischegg im HfG-Archiv Ulm. Die umfangreichen Konvolute entsprechen etwa der Hälfte des gesamten Archivguts. —› mehr

Newsletter

Bleiben Sie stets mit uns auf dem Laufenden! Mit unserem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie gerne über unsere aktuellen Ausstellungen, Veranstaltungen und unser umfassendes Vermittlungsangebot sowie vieles mehr.

Jetzt anmelden
heute